WIR SIND GERADE NOCH AM AUFBAU =) Herzlich Willkommen in unserem Forum! Wir suchen noch ganz viele neue und playfreudige Leute! Schau einfach rein und wir würden uns freuen, wenn ihr eine Anfrage hinterlasst! Wir weisen darauf hin, dass wir niemanden ohne vorherige Absprache freischalten ! Also meldet euch einfach bei uns unter Anmeldungen .
#1

Zimmer von Renesmee

in Haus von Edward und Bella 09.10.2011 00:33
von Renesmee Carlie Cullen | 250 Beiträge

______________________________



nach oben springen

#2

RE: Zimmer von Renesmee

in Haus von Edward und Bella 09.10.2011 10:48
von Renesmee Carlie Cullen | 250 Beiträge

In ihrem Zimmer ist sie wohl gestern bei dem Lesen so müde geworden, dass sie einfach eingeschlafen war, denn das Licht brannte noch und das Buch lag halb auf dem Bett und halb auf ihr drauf, das waren doch alle Zeichen dafür, dass sie gestern zu Müde war, um überhaupt noch etwas zu machen. Als sie Morgens wach wurde, schlug sie die Augen noch nicht auf, denn zu gerne wollte sie sich noch einmal umdrehen und weiter schlafen, auf der anderen Seite hatte sie aber auch keine Lust, einfach wieder diese Kostbare Zeit zu verplempern die sie ja schließlich hatte und deswegen schlug sie die Augen auf. Sie drehte sich zum Fenster und da das Rollo runter war, konnte sie nicht sehen was für ein Wetter draußen war, aber wahrscheinlich wie immer, Regen. Sie kannte nichts andere außer Forks, La Push und die näherer Umgebung und deswegen fand sie den Regen nicht schlecht, doch wünschte sie sich doch eines Tages den ein oder anderen Sonnenstrahl mehr, der auf ihrer Haut zerbrach und sie ein wenig funkeln ließ, aber nur so viel, dass es aussieht, als wäre sie zu Doll eingecremt, denn - sie war ein Halbvampir. Nach langem hin und her schlug sie die Decke nach hinten und ein Bein nach dem anderen. Dann blinzelte sie und gähnte einmal, bevor sie das Fenster und das Rollo aufmachte. Als sie nach draußen schaute, sah sie, das das Wetter schon ein wenig besser war, als die letzten Tag, weswegen sie auch super Laune bekam. Heute würde sie nichts aus der Bahn werfen, dass stand fest, nichts würde ihr die Laune verderben. Sie streckte ihren Kopf aus dem Fenster und merkte dabei die schöne frische Luft, die ihr um die Haare flog. Sie kicherte und erschrak sie beinahe, weil der Radiowecker anging und Laut die Musik ertönte. Sie liebte diesen Sender und mit diesem Sender wurde sie morgens auch geweckt, da sie es nicht mochte so lange zu schlafen, weil sie ja dann den ganzen Tag verplemperte stellte sie ihn immer. Sie wollet auch nicht, dass ihre Eltern sie weckten, denn morgens brauchte sie eine gewisse Zeit für sich, um sich auf den Tag einzustellen und zu sehen was für eine Laune sie hat – die aber eigentlich nur aus guter Laune besteht. Sie hörte wie ihr Lieblingslied grade im Radio gespielt wurde und sprang lachend auf das Bett. Sang laut mit und tanzte ein wenig dazu, ehe es dann leider zu Ende war und sie sich kurz schnaufend auf das Bett fallen ließ. Sie hatte halt manchmal ihre Fünf Minuten und das fand sie auch gar nicht schlimm, da es ihr oft Spaß machte manchmal ein wenig aus zu ticken. Sie ging nun Hellwach ins Badezimmer und schaute sich kurz im Spiegel an. „Mhh“ machte sie kurz und legte ihren Kopf schief, da sie nicht wusste was sie heute mit ihren Haaren machen sollte. Erst einmal kämmte sie, sie durch, denn vom Hüpfen und springen und wild Tanzen, waren sie ein wenig durch einander geraten. <So.> dachte sie kurz, als sie fertig war. <Das sieht doch schon besser aus. > Sie machte sich einen Pferdeschwanz und sah sich im Spiegel an. „Neee“ sagte sie kopfschüttelnd und schüttelte die Haare einmal durch, als sie den Zopf raus gemacht hatte. <So ist es besser> grinste sie und putzte sich noch schnell die Zähne, wobei sie auch leise ein Liedchen summte, so gut es mit der Zahnbürste halt ging.^^ Sie wusste was sie heute unternehmen wollte. Sie wollte zu ihrem Jacob. Oder doch lieber was mit Mum und Dad unternehmen? Mh. Das war nicht so einfach sich zu entscheiden, sie stand irgendwie immer zwischen zwei Stühlen. Auf dem einen Stuhl saß Jacob und auf der anderen Seite auf den Stühlen saßen Mum und Dad, der Rest der Familie hinter ihnen. Mum und Dad wollten gerne, dass sie auch was mit ihnen machte und Jake, das wusste sie auch wenn er es nicht sagte, dass sie bei ihm war und sie etwas zusammen machten. Es war echt verflixt. Aber sie ließ sich einfach mal überraschen wer denn heute alles kam. Auf wen sie treffen würde und wer Zeit hatte. Also ging sie wieder in ihr Zimmer und zog sich da einen Rock, mit einer Leggings und einem Top an. Da es dafür aber zu kalt war, zog sie sich über das Top noch eine Strickjacke Uber.



nach oben springen

#3

RE: Zimmer von Renesmee

in Haus von Edward und Bella 19.10.2011 20:51
von Jacob Black | 109 Beiträge

Er schwingt sich durch ihr Zimmerfenster und landet auf seinen füßen und er grinst dann eben. Und ja er hatte mal wieder nur seine Hose an, es war eben einfacher so sich zu verwandeln und das teil rumzuschleppen. Dafür kann er ja nun auch wieder nichts. Lächelt sie glücklich an und hat eine hand in der Hosentasche und mustert sie genau. " Guten morgen , schöne Frau .. "

nach oben springen

#4

RE: Zimmer von Renesmee

in Haus von Edward und Bella 21.10.2011 17:15
von Renesmee Carlie Cullen | 250 Beiträge

"Jakkkeyy", rief sie und sprang auf, direkt auf dich zu. Sie sprang ihm an den Hals und grinste ihn schließlich an. "Wo warst du denn die ganzen Tage? ich hatte dich vermisst.", sie hatte sich schon Sorgen gemacht, da er Tagelang weg war, was er sonst nie machte. Sie nahm seine Hand und setzte sich mit ihm auf das Bett.



nach oben springen

Legende: Administratoren Moderatoren Mitglieder
Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Jacob Black
Forum Statistiken
Das Forum hat 598 Themen und 639 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen